FPV-Racing

Weil sich in den letzten Jahren viel getan hat in Sachen Multicopter, Videoübertragung und Flugcontroller, sind die Kosten für einen Copter mit Videoübertragung sehr zurückgegangen.

Daher hat sich jetzt eine neue Art des Copter fliegens entwickelt und auch schon erste Wettbewerbe ermöglicht. Man fliegt mit Hilfe einer Videobrille seinen Copter auf dem eine Kamera montiert ist eine Strecke oder einfach ein Gelände ab. Das Bild der Kamera wird also in der Videobrille in Echtzeit angezeigt. Daher FPV (First Person View)

Hier geht es dann erstmal nicht mehr um den Geldbeutel der darüber entscheidet was möglich ist. Eher geht es darum seine Copter richtig einzustellen und erstecht fliegen zu können.

Für einen FPV-Copter benötigt man erstmal einen Rahmen.

Darauf werden dann befestigt (Beispiel an meinem Copter)

Rahmen: cp215 KOA
Motor: EMAX RS2205
Motorregler (ESC): LittleBee30
Flugcontroller: Dodo F3
Video-Sender + Antenne: TBS Unify Pro + TBS Triumph
Kamera: PZ0420m
Akku: GensAce Tattu 1550mAh 75C

 

 

Rahmen: cp215 KOA (Mono)
Motor: Tiger F40 2500KV
Motorregler (ESC): LittleBee30
Flugcontroller: Dodo F3
Video-Sender + Antenne: TBS Unify Pro + TBS Triumph
Kamera: PZ0420m
Akku: GensAce Tattu 1550mAh 75C

IMG_0822

Am Boden braucht man dann eine Videobrille oder Monitor mit einem Empfänger. Und natürlich seine Fernsteuerung.

Nun sucht man sich eine Wiese und baut sich mit Toren eine Strecke auf und fliegt Rennen oder einfach Freestyle.

Video:
Rennen
Freestyle

 

IMG_9656

logo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.